Der Pensionsstall


In modernen, hellen und freundlichen Stallungen befinden sich insgesamt 39 großzügige Innen- und Paddockboxen (3x3,5m), sowie in unserem neuen Stall 16 Paddockboxen (3,5x3,5m), die zweimal am Tag gemistet werden. Hinzu kommen 54 Paddockboxen, die selbst gemistet werden (oder mit Auftrag und eigener Bezahlung auch gemistet werden können).


Heulage aus eigenem Anbau wird zweimal am Tag und Hafer und/oder Pellets auf drei Mahlzeiten verteilt gefüttert.

 Die Pferde stehen auf Stroh und nach Wunsch auf Spänen. Ein großer Waschplatz und ein Solarium können jederzeit genutzt werden. Täglicher Weidegang ist auf den Sommerkoppeln je nach Wetter von Mai bis Oktober möglich. Desweiteren stehen Ihnen Winterkoppeln sowie eine Führanlage zur selbständigen Bewegung des Pferdes zur Verfügung.


 Zwei Longierhallen (24x25m und 18m Durchmesser) und zwei Reithallen (21x54m und 22x55m) sowie ein Dressur- (20x60m) und ein Springplatz (60x70m) sind vorhanden.
Um die Reitanlage gibt es wunderschöne Wege durch die Weinberge für Spazierritte.
Gleichfalls gibt es Parkplätze für Ihren Anhänger.

 

Harald Engelberth ist Landwirtschaftsmeister mit Amateur-Reitlehrer-Ausbildung (Trainer A) und überwacht die Betriebsabläufe und den Zustand der Pferde. Verschiedene Tierärzte und Hufschmiede suchen regelmäßig den Reitstall zur optimalen Versorgung der Pferde auf.

Zum Verweilen, einer Tasse Kaffee und einem Plausch unter Reiterkollegen lädt das Reiterstübchen mit Blick in die Reithalle ein.



 

Ausgeglichene Pferde und zufriedene Reiter sind das Ergebnis unserer Bemühungen.

 

Die familiäre Atmosphäre und das respektvolle Miteinander sorgen für ein tolles Stallklima, in welchem sich alle Reiter gleichermaßen wohlfühlen und unterstützen.